Der Countdown läuft!

Für mich als Kinokassiererin ist es in diesen Tagen nicht ganz einfach sich auf  das aktuelle Kinoprogramm und den Kinoratgeber zu besinnen da ich zu einem Großteil mit dem Vorverkauf der Kinokarten für  das Triple der Twilight- Verfilmung und die Premiere des dritten Teils beschäftigt bin. Der Kartenverkauf ist eindrucksvoll gestartet und ich möchte allen die diesen Film in der Startwoche sehen wollen in meiner Funktion als Kinomitarbeiterin raten, sich die Karten bald zu kaufen bevor sie spurlos vergriffen sind.

Während das schlechte Wetter in dieser Woche aktiv zum gepflegten Kinobesuch einlädt gibt es für den späten Frühling relativ üblich eine nur begrenzte Anzahl von guten Film die derzeit zur Auswahl stehen. Ich könnte es an dieser Stelle lediglich bei einer persönlichen und sehr seriösen Empfehlung für den aktuellen Kinofilm „Herbst“ (Sonbahar) belassen, denn kein Kinobesuch lohnt sich derzeit mehr und dass nicht nur weil dieser türkische Film mir persönlich sehr am Herzen liegt. Er erzählt die Geschichte von Yusuf, einem ehemaligen Sträfling, der sich auf seinen bevorstehenden Tod vorbereitet. Packend, lähmend und eindrucksvoll zugleich wird dieses Drama sehr schlicht in großartigen Bildern dargestellt und wurde auch bereits mit dem europäischen Filmpreis ausgezeichnet. Dieser Film ist eher etwas für die Abendstunden, ein Streifen der aufweckt, nachdenklich stimmt und berührt, meine Empfehlung wenn Sie es derzeit nicht nur bei einem klassischen Blockbuster mit Russell Crowe in der Rolle des Robin Hood belassen wollen. Für den Kinobesuch mit den Schwiegereltern ist dieser jedoch deutlich besser geeignet.

Nein, was das weibliche Kinopublikum derzeit wirklich beschäftigt ist die nächste, monumentale Kinowoche auf die wir gefühlt nur sehr langsam zusteuern. Denn bevor die Sommerpause die Kinosääle leerfegt startet  Sex and the City in die zweite Runde und spaltet vorab die Gemüter. Für die einen ist dieser Film, basierend auf der gleichnamigen Fernsehserie eine wahre aufkeimende Epidemie, vergleichbar mit der Pest oder Cholera, für die anderen und hier zähle ich mich zu ist sie ein gleichberechtigtes Suchtmittel und dient als wundervoller Ersatz für Männer, Shopping, Sex und Schokolade. Unter den vielen Schichten aus Gucci und Prada versteckt sich die liebevolle Geschichte von vier New Yorker Freundinnen die stets füreinander sorgen egal was ihnen das Leben serviert. Und es sind vor allem die persönlichen, reflektierenden Gedanken der Carrie Bradshow zu fast allen Fragen des Lebens und der menschlichen Beziehungen die diese Serie und die kinoreife Fortsetzung so kostbar machen. Bis sich jedoch dieser besondere Premieren-Vorhang öffnet bleibt mir und anderen Damen immer noch Russell Crowe als Robin Hood, eine wahrlich sehr attraktive und ästhetisch gleichwertige Vorspeise für den baldigen Hauptgang dieses Jahres.

Beiträge, die 'Der Countdown läuft!' ähneln:
Meinungen zu 'Der Countdown läuft!':

Film gesehen? Kritik, Meinung? Hinterlasse einen Kommentar zu “Der Countdown läuft!”